In diesem Anwendungsbeispiel wird gezeigt, wie das Sub-Fachmodell Geologie aus geologischen Grundlagendaten mit der Software Leapfrog Works© entwickelt werden kann .

Als Basis für die geologische Modellierung werden historische Daten in Form von Söhlig- und Saigerschnitten der Firma VA Erzberg verwendet. Diese zweidimensionalen Schnitte werden in die Software Leapfrog Works© importiert und georeferenziert. Ebenso stehen geologische Karten aus dem GIS-Steiermark und aus Publikationen zum steirischen Erzberg zur Verfügung. Ein Laserscan der Geländeoberfläche in einem 1*1 m Raster steht im Raum Eisenerz kostenlos zur Verfügung.

Das Video zeigt die Zusammenführung des Sub-Fachmodells Geologie mit dem Bestandsmodell der Stollen und Abbaukammern am steirischen Erzberg, sowie der final gebauten Tunneltrasse in Gelb.

Kategorien: Uncategorized